*
top
Gartenbauverein Kellberg
Menu
Gartenbauverein Gartenbauverein
über uns über uns
Wühlmausbande Wühlmausbande
wer wir sind wer wir sind
Aktionen Aktionen
Aktuelles Aktuelles
Jahresprogramm Jahresprogramm
Archiv Archiv
2018 2018
2017 2017
2016 2016
2015 2015
2014 2014
2013 2013
2012 2012
2011 2011
2010 2010
2009 2009
2008 2008
Chronik Chronik
Fotogalerie Fotogalerie
Fotogalerie 2017 Fotogalerie 2017
Fotogalerie 2016 Fotogalerie 2016
Fotogalerie 2015 Fotogalerie 2015
Fotogalerie 2014 Fotogalerie 2014
Fotogalerie 2013 Fotogalerie 2013
Fotogalerie 2012 Fotogalerie 2012
Fotogalerie 2011 Fotogalerie 2011
Fotogalerie 2010 Fotogalerie 2010
Fotogalerie 2009 Fotogalerie 2009
Fotogalerie 2008 Fotogalerie 2008
Gästebuch Gästebuch
Links Links
Kontakt Kontakt
Mitglied werden Mitglied werden
Saftpresse Saftpresse
Impressum Impressum
Datenschutz Datenschutz
Sitemap Sitemap
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version

Veranstaltungen 2009


Kellberger Gartlerinnen genießen den Spargel

Gartenbauverein Kellberg - Spargelkochen

In der Schulküche der Volksschule Thyrnau ließen sich 16 Damen des Gartenbauvereins Kellberg von Marie-Luise Hitzinger, Meisterin der ländlichen Hauswirtschaft, in die Geheimnisse der Spargelkochkunst einweihen. Neben den verschiedenen Spargelarten und ihren positiven Einflüssen auf die Gesundheit ging die Referentin vor allem auf die Zubereitung ein. Wichtig ist hier die vitaminschonende Verarbeitung, am besten durch Dämpfen oder Dünsten. Spargel schmeckt frisch natürlich am besten und sollte bis zur Zubereitung feucht und gekühlt aufbewahrt werden. Bei der Verarbeitung und Kombination mit anderen Speisen gibt es zahllose Möglichkeiten; neben Schinken als klassische Spargelbeilage sind auch etwas ungewöhnliche Kombinationen mit Mandelbutter oder Erdbeeren sehr schmackhaft. Der gemeinsame Verzehr der zubereiteten Spargelgerichte ließ den Abend genussvoll ausklingen. Hier geht es zur Fotogalerie des Spargelkochkurses


Kellberger Gartler pflanzen Esskastanie des Landkreises

Gartenbauverein Kellberg - pflanzen einer Esskastanie

Mit kräftiger Unterstützung von Bürgermeister Eduard Moser und angeleitet durch Franz Stöckl pflanzte der Gartenbauverein Kellberg eine Esskastanie am Wiesengelände des gemeindlichen Badeweihers. Der Baum wurde von Kreisfachberater Hans-Joachim Birzer ausgewählt und vom Landkreis finanziert. Das auch unter dem Namen „Marone“ bekannte Gehölz wird bis zu 30m hoch, bietet im Herbst appetitliche Früchte und wird in einigen Jahren für die Badegäste ein willkommener Schattenspender sein. Hier geht es zu allen Fotos der Pflanzaktion


Kellberger Gartenbauverein beim "Kräuterpapst"

Gartenbauverein Kellberg - Vereinsausflug 2009

Der diesjährige Jahresausflug des Gartenbauvereins Kellberg führte in die Arbergegend des Bayerischen Waldes. Nach einem Besuch des Glasdorfes in Arnbruck wurde der auf 900m Höhe gelegene Kräutergarten des "Kräuterpapstes" Franz-Xaver Treml besucht. Kurzweilig und interessant wurden verschiedene Kräuterarten und deren positive Wirkungen auf Mensch und Gesundheit vorgestellt. Einige Mitglieder nutzten auch die Gelegenheit anschließend zum kleinen Arbersee zu wandern. Auf der Rückfahrt wurde noch kurz die Klosterkirche von Rinchnach besucht, was den Tag stimmungsvoll ausklingen ließ. Hier geht es zur Fotogalerie des Vereinsausfluges


Kellberger Gartler lernen den richtigen Schnitt

Gartenbauverein Kellberg - Baumschneidekurs 2009

Unter fachkundlicher Anleitung von Walter Schauberger wurden die Kellberger Gartlerinnen und Gartler in die Technik des richtigen Baumschnitts eingeführt. Entgegen vielfach verbreiteter Meinung ist der Hoch- und Spätsommer ein idealer Zeitpunkt für den Obstbaumschnitt. Grundsätzlich gilt die Faustregel, dass die Krone des Baumes in etwa der Form seiner Frucht entsprechen soll. Auf dem Anwesen der Familie Stangl in Buchsee wurde dann an verschiedenen Gehölzen praktisch erläutert, wie ein Sommerschnitt richtig durchgeführt wird. Neben der Verjüngung und Auslichtung führt ein guter Obstbaumschnitt auch zu reichem Fruchtansatz im kommenden Gartenjahr. Zum gemütlichen Ausklang der kurzweiligen und lehrreichen Veranstaltung wurde Kaffee und Kuchen serviert. Hier geht es zur Fotogalerie des Baumschneidekurses


Spende für den Kirchenschmuck

Gartenbauverein Kellberg - Spende beim Erntedankfest 2009

Beim Erntedankgottesdienst überreichte der Gartenbauverein Kellberg eine zweckgebundene Spende in Höhe von 400 Euro für den Blumenschmuck in der Kellberger Pfarrkirche. Dekan Herbert Oberneder (l.) und Pfarrhaushälterin Erna Donaubauer (3.v.r.) bedankten sich im Namen der ganzen Pfarrei sehr herzlich bei der Vorsitzenden des Vereins, Angela Zillner (3.v.l.) sowie den weiteren Vorstandsmitgliedern Christel Kolloch (2.v.r.), Renate Ortner (2.v.l.) und Wolfgang Kreitmeier (r.). Die Spende wurde vom Verein durch den Verkauf von Kräuterbuschen am Fest Maria Himmelfahrt erwirtschaftet. Alle Fotos unter diesem Link


Besuch des Gartenbau- und Imkereivereins aus Pichl

 Gartenbauverein Kellberg - Besuch Pichl

Gegen 08:45 traf der Gartenbauverein Pichl mit ca. 55 Personen vor dem Rathaus in Thyrnau ein. In zwei Gruppen stellte der Erste Bürgermeister Eduard Moser die Gemeinde anhand einer elektronischen Präsentation vor. Danach stellte der Schriftführer ebenfalls mit einer elektronischen Präsentation kurz den Gartenbauverein mit seinem Vorstand und seinen Zielen und Aktivitäten vor. Anschließend wurden die Gäste unter kundlicher Führung von Hans Anetseder durch die Gemeinde chauffiert (Thyrnau – Gosting – Hundsdorf – Raßbach – Kellberg - Kapfham) wobei die Pfarrkirche in Kellberg näher besichtigt und erläutert wurde, ebenso die König-Max-Höhe in Wingersdorf. Direkt im Anschluss wurde in den Hofbauern Stub’n in Kapfham zu Mittag gegessen und jedem Pichler Gast ein kleines Präsent überreicht (Bärwurz mit Granitstein und kleinem Gedicht). Danach ging es zum Leonhardiritt nach Kellberg mit anschließendem Handwerker- und Bauernmarkt am Kurgästehausvorplatz. Eine Besichtigung von Gut Aichet mit abschließender Einkehr in der Kernmühle rundete den Tag ab. Hier geht es zur Fotogalerie des Besuches


Weingenuss bei der Herbstversammlung

 Gartenbauverein Kellberg: Jahreshauptversammlung 2009

Die diesjährige Herbstversammlung des Gartenbauvereins Kellberg stand ganz im Zeichen des Weins. Der Winzer und Weinfachberater Stephan Blendel aus Passau referierte über die Entwicklung des Weinbaus, die Weinherstellung und worauf bei der Pflanzung und dem Schnitt des Weinstocks zu achten ist. Neue robuste Rebsorten gedeihen bei richtiger Standortwahl auch im heimischen Garten. Im Anschluss an den Fachvortrag wurden vier verschiedene Weine verkostet, die mit ihren herrlichen Aromen den gelungenen Abend genussvoll ausklingen ließen. Hier geht es zur Fotogalerie der Herbstversammlung


Lichterwanderung zwischen den Jahren

Gartenbauverein Kellberg: Lichterwanderung 2009 

Die alljährliche Winterwanderung des Gartenbauvereins Kellberg startete diesmal am Kurgästehaus. Mit Laternen und Fackeln zogen Alt und Jung über die König-Max-Höhe nach Fattendorf. Während einer Pause wurden von Hans Anetseder kurzweilige und auch besinnliche Texte vorgetragen. Am Ende der Strecke freuten sich die Wanderer auf Punsch und Lebkuchen bei offenem Feuer vor dem Gasthaus ‚Zum Toni’. Hier geht es zur Fotogalerie der Lichterwanderung
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail