*
top
Gartenbauverein Kellberg
Menu
Gartenbauverein Gartenbauverein
über uns über uns
Wühlmausbande Wühlmausbande
wer wir sind wer wir sind
Aktionen Aktionen
Aktuelles Aktuelles
Jahresprogramm Jahresprogramm
Archiv Archiv
2018 2018
2017 2017
2016 2016
2015 2015
2014 2014
2013 2013
2012 2012
2011 2011
2010 2010
2009 2009
2008 2008
Chronik Chronik
Fotogalerie Fotogalerie
Fotogalerie 2017 Fotogalerie 2017
Fotogalerie 2016 Fotogalerie 2016
Fotogalerie 2015 Fotogalerie 2015
Fotogalerie 2014 Fotogalerie 2014
Fotogalerie 2013 Fotogalerie 2013
Fotogalerie 2012 Fotogalerie 2012
Fotogalerie 2011 Fotogalerie 2011
Fotogalerie 2010 Fotogalerie 2010
Fotogalerie 2009 Fotogalerie 2009
Fotogalerie 2008 Fotogalerie 2008
Gästebuch Gästebuch
Links Links
Kontakt Kontakt
Mitglied werden Mitglied werden
Saftpresse Saftpresse
Impressum Impressum
Datenschutz Datenschutz
Sitemap Sitemap
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version

Veranstaltungen 2014

 

Kellberger Gartler besuchen Südböhmen
 



Gleich drei verschiedene Länder wurden beim diesjährigen Jahresausflug des Kellberger Gartenbauvereins besucht. Über das Mühlviertel ging die Fahrt nach Hohenfurth in Südböhmen mit seinem Zisterzienserkloster. Nach einer kleinen Brotzeit machten sich Alt und Jung auf, die sehr beeindruckenden Kulturschätze der Klosteranlage zu besichtigen. Die im gotischen Stil erbaute Klosterkirche, mehrere Galerien mit Bildern, verschiedene Marienstatuen und die beiden Bibliothekssäle waren sehr beeindruckend. Abschließend wurden im gotischen Keller Informationen über das berühmte Zawisch-Kreuz geboten. Auch Bilder über die geheimnisumwobene Gruft der Rosenberger wurden gezeigt.

Im Anschluss ging es zum Mittagessen ins schöne Städtchen Friedburg auf einer Halbinsel im Moldaustausee. Nach der Mittagspause war die nächste Station der Baumwipfelpfad in Lipno. Der dortige Naturerlebnispark mit Aussichtsturm bot zahlreiche Attraktionen. Nach der überwältigenden Fernsicht benutzten einige die Erlebnisrutsche für den Abstieg vom Turm. Nach all den zahlreichen und tollen Eindrücken ging es zurück über Guglwald und das obere Mühlviertel nach Kellberg. Hier geht es zur Fotogalerie der Veranstaltung.


Jahreshauptversammlung 2014

Durch die diesjährige Hauptversammlung der Kellberger Gartler führte die neue Erste Vorsitzende Sabine Hannawald (im Bild 1.v.l.).

Nach einem Rückblick auf das vergangene Gartenjahr durch den Schriftführer und die Kindergruppenleitung wurde der Kassiererin Renate Ortner von den beiden Kassenprüfern eine einwandfreie Führung der Vereinskasse bestätigt. Die Entlastung durch die Versammlung erfolgte einstimmig.

Kreisfachberater Birzer (2.v.l.) und zweiter Bürgermeister Hans Koller (1.v.r.) überbrachten Grußworte an den Verein mit besonderer Betonung der Jugendarbeit, die im Verein in der Kindergruppe mit großem Engagement geleistet wird. Dankenswerterweise unterstützt die Gemeinde den Verein hier regelmäßig finanziell. Für das laufende Jahr bekam die Kindergruppe von der Gemeinde eine Zuwendung von 500 Euro.

Im Anschluss erfolgte die Ehrung langjähriger Mitglieder. Anna Böhmisch (5.v.r.) wurde geehrt für 15 Jahre, Fritz Meindl (4.v.r.), Elisabeth Haslbeck, Arnold Knon und Edeltraud Reischl (5.v.l.) erhielten die Auszeichnung für 25 Jahre Mitgliedschaft im Verein. Schließlich konnte für 40jährige Mitgliedschaft eine Urkunde überreicht werden an Inge Berger (4.v.l.), Josef Böhmisch, Maria Dolpp (3.v.l.), Marita Ritt, Anna Stockbauer (2.v.r.) und Maria Waldbauer (3.v.r.).

Der Kräuterpädagoge Alfred Reichart aus Schaibing referierte im Anschluss über heimische Kräuter zum Kochen und Wohlfühlen. Erstaunlicherweise bieten die heimischem Wildkräuter wesentlich mehr Vital- und Nährstoffe als die handelsüblichen Gemüsesorten, denen diese Inhaltsstoffe bereits großteils weggezüchtet wurden. Der sehr informative Vortrag wurde mit vielen schönen Bildern untermalt und zum Abschluss wurde an alle Anwesenden ein Kräuterrezept zum Nachkochen verteilt.

Zum Schluss der Veranstaltung wurden noch einige Fotografien von den zurückliegenden Aktionen des Vereins gezeigt und Edin Music gab einen Ausblick auf den kommenden Jahresausflug nach Südböhmen. Hier geht es zur Fotogalerie der Veranstaltung.
 


Verkehrsinsel in der Schmölz

Pünktlich zum Austrieb in der Frühjahrszeit hat sich der Vorstand aufgemacht und die beiden Verkehrsinseln an der Abzweigung zum Ortsteil Schmölz von abgestorbener Vegetation befreit. Nachdem wieder die ursprüngliche Bepflanzung zum Vorschein kam, wurde künftiger Wildkrautentwicklung mit einer Schicht Rindenmulch begegnet. Zum Schluss haben alle die Brotzeit sichtlich genossen. Hier geht es zur Fotogalerie der Veranstaltung.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail